Wir verwenden Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten und kontinuierlich zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr Informationen

Herausragend gestaltet, umweltverträglich und zukunftsweisend

Entwickelt, gefördert und durchgeführt von

Der Wettbewerb läuft weiter!

Bis auf einzelne Ausstellungsstationen, die abgesagt wurden, findet der Bundespreis Ecodesign wie geplant statt. In der derzeit durch die Corona-Pandemie verursachten schwierigen Lage ist es für uns alle wichtig, sich nicht vollkommen zurückzuziehen und soweit möglich ein Stück Normalität aufrechtzuerhalten.

Die Anmeldefrist für den diesjährigen Wettbewerb ist am 6. April verstrichen. Nun beginnt die formale Prüfung aller Einreichungen und im Anschluss die Bewertung durch das Expertengremium. Fachleute aus Umweltbundesamt und Beirat begutachten die eingereichten Projekte und entscheiden über die Zulassung zur Jurysitzung.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit allen erfolgreichen Teilnehmer*innen und Partnern des Bundespreises Ecodesign zur Stärkung des Themas beizutragen – und ganz besonders darauf, in wenigen Monaten den Gewinnern gratulieren zu dürfen und ihre erfolgreichen Produkte, Dienstleistungen und Konzepte der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Preisverleihung

Die interdisziplinäre Jury hat 31 Projekte aus den Bereichen Architektur, Energie, Kommunikation, Haushalt, Interieur, Mobilität und Mode nominiert. Darunter sind 12 Projekte, die bei der Preisverleihung am 25. November 2019 im Bundesumweltministerium mit dem Bundespreis Ecodesign geehrt wurden. Wir gratulieren allen Gewinner*innen!

Zu den Gewinnern 2019

Die interdisziplinäre Fachjury des Bundespreises Ecodesign ist mit Designer*innen und Umweltexpert*innen besetzt.

Die Jury stellt sich vor

Die Gewinnerprojekte im Überblick

Hier finden Sie eine Übersicht aller nominierten und prämierten Projekte seit 2012. Darunter sind Arbeiten von Unternehmen, Designbüros und Marketingagenturen, Architektur- oder Ingenieurbüros, Forschenden und Studierenden aus unterschiedlichen Branchen.

Zur Projektübersicht